Über 450 Kinder wurden bereits in Schravelen betreut:  

Kita Marienkäfer feierte 30-jähriges Jubiläum

Kevelaer – 30 Jahre – das sind 360 Monate. Oder wie es eine stolze Kindergartenleiterin ausdrückt: über 450 Kinder, die seit der Gründung 1988 in der Kindertagesstätte Marienkäfer gespielt, gelacht, gebastelt haben. Über 450 Kinder, die hier ihre ersten Schritte ins Leben machte – stets begleitet von Beate Kaus, die seit der Gründung der Elterninitiative die Leitung übernommen hat. Einige dieser über 450  Kinder ließen es sich nicht nehmen, und besuchten nun zum 30-jährigen Jubiläum „ihre“ Kita. Nicht nur die Fotoausstellung am Tag der offenen Tür ließ sie in Erinnerungen schwelgen. Wie bunt es im Marienkäfer zugeht und zuging, zeigten die aktuellen Kita-Kinder. Mit Liedern und Tänzen begeisterten sie die Eltern und Besucher im Rahmen der offiziellen Eröffnung. Hier war schnell zu merken: nicht nur die Kinder sind gerne in der Kita. Auch die Erzieherinnen bringen sich mit viel Liebe zum Detail ein. Nach ihrem Auftritt gab es für die Kleinen kein Halten mehr, denn ein buntes Programm wartete auf sie. Schnell wurden die Hüpfburg geentert, riesige Seifenblasen gemacht, Steine bemalt oder Broschen gefertigt. Zur Stärkung gab es nicht nur für sie liebevoll verzierte „Marienkäfer-Äpfel“ und frisches Popcorn. Wobei viele Kinder bei der Vorstellung des Zauberers ganz die leckeren Nascherein vergessen hatten.

Vieles Neues zum Jubiläum

Und die Großen? Die tauschten bei Kaffee und Kuchen sowie Leckerem vom Grill die eine oder andere Anekdote aus, die sie selbst oder ihre Kinder im „Marienkäfer“ erlebt hatten. „Schau mal, kannst du dich daran noch erinnern“ – diese Frage wurde fast immer dann gestellt, wenn die Jubiläums-Zeitung in den Händen gehalten wurde. Denn sie gibt einen Überblick über die besonderen Ereignisse der letzten 30 Jahre – ob Umbauten, Aufführungen oder Ausflüge. Auch das neue „Marienkäfer-Kochbuch“ wurde begeistert aufgenommen. Schon oft war der Wunsch nach den Rezepten der beiden Kochfrauen Lis und Josi laut geworden. Ist doch die Tatsache, dass im Marienkäfer jeden Tag frisch gekocht wird, für viele Eltern ein wichtiges Kriterium bei der Wahl der Kindertagesstätte. Anlässlich des Jubiläums wurden nun etwa zwanzig Rezepte zusammengetragen. Pünktlich zum Jubiläum wurde auch die Internetseite der Kita überarbeitet. Unter www.kita-marienkaefer.de präsentiert sie sich in neuem Gewand und informiert über die Elterninitiative. Über 450 Kinder hat Beate Kaus im Marienkäfer in 30 Jahren schon betreut. Weitere neun Jahre bleibt sie der Kita in Schravelen noch erhalten, wie der Vorstand glücklich verkündete. Ob sie da die 500er Marke knacken wird?