Buntes Programm für Jung und Alt zum Jubiläum am 30. September auf Schravelen:

Kevelaer – Ein Marienkäfer mit 30 Punkten. Gibt es nicht? Doch, den gibt es. Und zwar auf Schravelen. Gegründet 1988, wird die Elterninitiative Kindertagesstätte Marienkäfer in diesem Jahr 30 Jahre alt. Dieses Jubiläum wird am Sonntag, 30. September, mit einem Tag der offenen Tür gebührend gefeiert. Von 11 Uhr bis 16 Uhr wartet ein buntes Programm auf alle Freunde, Ehemalige, Nachbarn und Interessierte. Eine Zeitreise durch die vergangenen drei Jahrzehnte lässt vor allem die Großen in Erinnerungen schwelgen. Die Kleinen werden sich besonders über Hüpfburg, Schminken sowie die Spiel- und Bastelaktionen freuen. Um 14 Uhr wird ein Zauberer für viele „Ahs“ und „Ohs“ sorgen.

Einen Überblick über die besonderen Ereignisse der letzten 30 Jahre bietet die Jubiläums-Zeitung. Sie liefert auch Antworten auf Fragen wie „Wie sieht der Tagesablauf im Marienkäfer aus?“ und „Welche Ausflüge und Veranstaltungen prägen das Kita-Jahr?“. Die Frage „Was koche ich heute?“ könnte ein Blick in das „Kochbuch Marienkäfer“ beantworten. Etwa zwanzig Gerichte der beiden Kochfrauen Lis und Josi wurden zusammengetragen. Erhältlich ist der Ideengeber für die heimische Küche erstmals anlässlich der Jubiläumsfeier.

Mit 20 Kindern fing es an

Gut ein Jahr nach der Gründung des Vereins „Elterninitiative Marienkäfer e.V.“ wurde die Kindertagesstätte am 15. Dezember 1988 eröffnet. 20 Kinder, davon 15 über Mittag, wurden zu Anfang von zwei, später von drei Fachkräften betreut. Heute sind es 40 Kinder, die in zwei Gruppen von je zwei Erziehern in Vollzeit betreut werden. Unterstützt werden sie von einem Berufspraktikanten und zwei Erziehern in Teilzeit. Die Kindergartenleitung bringt sich in der Gruppenarbeit in der Gruppe der unter Dreijährigen mit ein.

Auch wenn sich die Kita seit dem Start verändert hat – durch Um- und Anbauten, durch die Einführung der zweiten Gruppe im September 1992 und durch die Betreuung der unter Dreijährigen – eines, vielmehr eine hat Bestand: Beate Kaus. Seit 30 Jahren ist sie Leiterin des Marienkäfers. Stolze Leiterin, wie sie selbst sagt. „30 Jahre – das sind unzählige Kinder und ihre Eltern, die unsere Kita zu diesem besonderen Ort gemacht haben. Ihnen und unserem Erzieherteam sowie den Kochfrauen und unserer Reinigungskraft gilt mein besonderer Dank. Ich freue mich auf das, was wir alle gemeinsam noch leisten werden!“. Aber erst einmal werden alle am 30. September das Jubiläum „30 Jahre Kita Marienkäfer“ feiern.