Stadtführung Kevelaer

“Geteilt, oben in Blau eine goldene (gelbe) Mispelblüte mit roten Butzen und roten Kelchblätter, unten in Gold (Gelb) eine rote Lilie.” Das Wappen bringt durch die Kombination der geldrischen Mispelblume mit einem Element des Klever Wappens – eine Lilie von der sogenannten “Lilienhaspel” (eigentlich einem Karfunkelschild) – zum Ausdruck, daß das Gebiet der 1969 neugebildeten Gemeinde Kevelaer rittlings auf einer uralten Territorialgrenze sitzt, nämlich Gebietsteile der ehemaligen Herzogtümer Geldern und Kleve umfaßt.

Sort