Stadtwerke Kevelaer investieren weiter in Kanalnetz:

Kanalbaumaßnahme in Wetten startet Ende August

Kevelaer – Am Montag, den 27. August fällt der Startschuss für die Kanalbauarbeiten in Wetten. Die Gesamtmaßnahme wird die Haupt- und Twistedener Straße betreffen und voraussichtlich bis Ende Juni 2019 dauern, erläutern die Stadtwerke Kevelaer. Erneuert werden der Mischwasserkanal sowie die Trinkwasserleitung auf der gesamten Länge zwischen Ortseinfahrt und Niersbrücke. Zudem wird im Zuge der Baumaßnahme die komplette Fahrbahn erneuert. Die Linienführung wird größtenteils nicht verändert.

Durchgeführt wird die Baumaßnahme in mehreren Bauabschnitten. Als erstes wird der Abschnitt der Hauptstraße von Marienstraße bis Niersbrücke für den Durchfahrtsverkehr gesperrt, da mit den Arbeiten im Bereich vor der Brücke bis zum Pastoratsweg begonnen wird. Eine weiträumige Umleitung über Geldern wird eingerichtet. Die Arbeiten an der Twistedener Straße beginnen erst nach Fertigstellung der Hauptstraße Anfang 2019. Die Verkehrswegeführung während der Bauphase wurde mit Polizei, Feuerwehr und den Nahverkehrsunternehmen abgestimmt.

Erfolgsgeschichte der „Atempause im August“ wird fortgesetzt

Auch in diesem Sommer heißt es wieder „Entspannung, Fitness und Gesundheit“. Im Zeitraum vom 06. bis zum 24. August bietet das Stadtmarketing in Kooperation mit zahlreichen Partnern bei der Veranstaltung
„Atempause im August“ wieder ein vielfältiges, kostenfreies Sportangebot „Auf der Hüls“ an. Im vergangenen Jahr haben an 15 Tagen, bei 30 Sportkursen beinahe 1.000 Teilnehmer unter dem Motto „Gesund an Leib und Seele“ das abwechslungsreiche Kursprogramm genutzt. Auch die Abschlussveranstaltung mit Leckerem vom Grill, kühlen Getränken und der Premiere des Open-Air-Kinos mit einem aktuellen Film war ein voller Erfolg. Daran möchte das Stadtmarketing gemeinsam mit den Partnern und der erneuten Unterstützung der Volksbank an der Niers eG wieder anknüpfen. Alle Fans der „Atempause im August“ können sich also bereits jetzt auf die drei abwechslungsreichen Wochen im August und auf den tollen Abschlussabend freuen. Nähere Informationen zum Kursprogramm können Sie auf www.kevelaer-tourismus.de nachlesen.

Ballonwiese in diesem Jahr im Zeichen der Fußball-WM

Kevelaer – Wenn sich die Ballonwiese auf der Hüls am Freitag, 06. Juli, langsam aber sicher mit Fahrzeuggespannen füllt und das weiße Zelt von Catering Kanders durch die Bäume strahlt, dann ist es wieder so weit: Die Ballöner sind in der Wallfahrtsstadt. Das Stadtmarketing organisiert in Zusammenarbeit mit Michael Krämer und mit Unterstützung der Volksbank an der Niers eG das Festival, bei dem sich heiße Luft in ihrer schönsten Form präsentiert.
Neben den alljährlich sehenswerten Heißluft-Ballonstarts am Freitag und Samstag, werden einige Attraktionen rund um die Fußball-Weltmeisterschaft auf die Besucher warten. Ein buntes Bild, das sich in diesem Jahr auf zwei Ballonwiesen zeigt. Aufgrund der Baustelle im Bereich Hüls und der gestiegenen Anmeldungen der Ballöner wurde eine Ausweitung der Startwiese auf das gegenüberliegende Gelände notwendig. Die Ausweichfläche wird für die Starts an den zwei Festivaltagen mitgenutzt, die Versorgung mit leckerem Gegrillten und kühlen Getränken wird, wie in jedem Jahr, durch den „Wiesenwirt“ Kanders am gewohnten Standort gewährleistet.

Ballonstarts, Nightglow und „Spiel und Spaß“ rund ums Thema Fußball-WM

Am Freitag, 06. Juli, beginnt das Festival um 16.00 Uhr. Außer dem obligatorischen „Ballon am Kran“ und den leckeren Grillspezialitäten vom „Wiesenwirt“ Heinz Kanders, dessen Getränkeangebot in diesem Jahr durch eine mobile Cocktail-Bar ergänzt wird, gibt es einiges unter dem Motto Fußball-WM zu entdecken. Die Volksbank an der Niers eG wird ein Torwandschießen anbieten, es gibt einen „Speedkick“, an dem die Schießgeschwindigkeit unter Beweis gestellt werden kann und für die jüngeren Besucher stehen eine nostalgische Schiffschaukel und eine Ballhüpfburg bereit. Erstmals wird eine „Kaffeeape“, eine mobile Kaffeebar, auf dem Festivalgelände stationiert sein, bei der eventuell einsetzende Müdigkeit direkt bekämpft werden kann. Und Diejenigen, die an ihr Glück im Spiel glauben, sollten unbedingt Lose erwerben und mit etwas Glück eine Ballonfahrt oder einen der anderen attraktiven Preise gewinnen. Um 19.00 Uhr starten die Himmelsriesen mit ihrer ersten Fahrt. Antenne Niederrhein begleitet den ersten Start auch in diesem Jahr mit einer Live-Übertragung von der Ballonwiese zwischen 18.00 und 20.00 Uhr. Sobald die bunten Gespanne der Ballonfahrer von ihrer ersten Fahrt zurück auf der Ballonwiese sind, wird alles für den spektakulären „Nightglow“ vorbereitet, der um ca. 22.00 Uhr beginnt und zu Begleitmusik und unter Mitwirkung der Modellballöner stattfindet. An diesem Abend werden auch die „Glühwürmchen“ an die Ballonkörbe geführt. Dort erleben sie hautnah das Nachtglühen, denn jeder Ballon-Pilot übernimmt die Patenschaft für ein „Glühwürmchen“.

Am Samstag zur Ballöner-Party

Der Samstag, 07. Juli, beginnt, eine gute Wetterlage vorausgesetzt, mit den Frühstarts der Himmelsriesen um 6.00 Uhr. Ab 16.00 Uhr beginnt dann das Programm auf der Ballonwiese bei dem alle Attraktionen des Vortages für die Besucher bereitstehen. Um ca. 19.00 Uhr werden dann die Ballons erneut abheben und ihre Fahrt über den Niederrhein beginnen. Mit etwas Glück führt die Reise über die Kevelaerer Innenstadt und die Ballonfahrer können das Abendglühen der Modellballone auf dem Roermonder Platz, das um 20.00 Uhr beginnt, aus der Luft beobachten. Wenn alle Akteure wieder auf der Ballon-Wiese eingetroffen sind, beginnt die Ballöner-Party. Hierzu sind alle Festival-Besucher herzlich willkommen, um den Samstagabend bei guter Musik und leckeren Speisen und Getränken ausklingen zu lassen.
Zeitgleich und nebenan veranstaltet der Bühnenhauswirt Torsten Pauli in Kooperation mit dem Stadtmarketing ein Public-Viewing zum Viertelfinal-Spiel der deutschen Nationalmannschaft in der Dreifachturnhalle.

Ob und wann am Sonntag gestartet werden kann sowie viele andere Hinweise und Informationen rund um das 24. Kevelaerer Heißluft-Ballon-Festival erfahren Sie auf der Facebook-Seite „Kevelaerer Heißluft-Ballon-Festival“.

Für alle Tage stehen begehrte Ballon-Korbplätze zur Verfügung. Informationen hierzu sind bei Michael Krämer, Wolkentaxi Xanten, Tel.-Nr.: 02801 / 7 08 77, erhältlich.

Nitrat-Belastung für viele andere Städte in Deutschland ein Problem:

Nitratwerte in Kevelaer  weit unter dem Grenzwert

Kevelaer – Der Europäische Gerichtshof hat Deutschland wegen zu hoher Nitrat-Belastung verurteilt. Nach Ansicht der Richter habe Deutschland in der Vergangenheit zu wenig dafür getan, um seine Gewässer vor einer zu hohen Belastung mit Nitrat zu schützen. Die Stadtwerke Kevelaer können ihre Kunden diesbezüglich beruhigen: „Die Nitratbelastung im Mischwasser aus den vier Kevelaerer Förderbrunnen lag schon immer unter dem erlaubten Grenzwert von 50 mg/l, jüngst lag sie sogar bei 20 mg/l“, erläutert Geschäftsführer Hans-Josef Thönnissen die erfreuliche Entwicklung in den vergangenen Jahren. Diese ist zurückzuführen auf eine Kooperation zwischen Landwirtschaft, Gartenbau und Wasserwirtschaft, die vor über 25 Jahren ins Leben gerufen wurde. Ziel war es, die Nitratbelastung im Wasser zu senken.

Der vorbeugende Gewässerschutz, den die Stadtwerke Kevelaer betreiben, hat noch einen weiteren Vorteil: Jedes wasserversorgende Unternehmen zahlt für die Wasserentnahme ein Entgelt in Höhe von 5 Cent pro Kubikmeter an das Land. Die Stadtwerke Kevelaer müssten somit etwa 75.000 Euro im Jahr überweisen. Doch Kevelaer ist von der Zahlung befreit – da mehr Geld in den vorbeugenden Gewässerschutz investiert wird.

Teilstück der Wember Straße bald mit neuer Asphaltdecke

Kevelaer – Die Kanalbauarbeiten an der Wember Straße sind zum Großteil abgeschlossen. Derzeit werden die ersten Asphaltarbeiten im Bereich Wember Straße durchgeführt. Hierbei wird die Asphaltdeckschicht der Wember Straße zwischen Brunnenstraße und Wasserstraße (bis Feuerwehrzufahrt) zunächst halbseitig fertig gestellt. Aufgrund der ständig zu gewährleistenden Ein- und Ausfahrmöglichkeit der Rettungsfahrzeuge kann erst danach mit dem Wiederherstellen der Pflanzbeete auf der Wember Straße begonnen werden, so dass die restliche Fahrbahn am 28. Mai hergestellt wird. Parallel laufen die Arbeiten für die Oberflächenwiederherstellung des Parkplatzes an der Ecke Wember Straße / Kroatenstraße.

Kein offener Graben

In der Wember Straße steht dann kanalbautechnisch als letztes die Verlegung des Teilstückes der Druckrohrleitung bis zum Heideweg in einer Länge von etwa 100 Metern an. Dieses wird mittels Bohrspühlverfahren ohne einen offenen Graben hergestellt. Im Heideweg ist die Druckrohrleitung bereits verlegt worden und es wurden die Arbeiten für die noch ausstehende Verlegung des Regenwasserkanals und der Trinkwasserleitung begonnen. Ebenfalls begonnen haben die Arbeiten in der Tonenstraße für die Verlegung der Druckrohrleitung. Nach Beendigung dieser Arbeiten, Ende Juli, sind auch im Heideweg und der Tonenstraße die Kanalbauarbeiten abgeschlossen und es kann damit begonnen werden, die Oberfläche wieder herzustellen.

Die Stadtwerke Kevelaer möchten zudem darauf hinweisen, dass die Anfahrtsmöglichkeiten zu den in der Baustelle liegenden Geschäften und Gewerbetreibenden weiterhin eingerichtet sind.

„Grubi – der Baustellenmaulwurf  spendiert Kuchen und Süßigkeiten“

„Baustellenaktion Hauptstraße und Jubiläum von Mutter und Kind“

Kevelaer – Die Maßnahmen der Kevelaerer Stadtkernerneuerung bedeuten derzeit für den einen Freud für den anderen Leid. Das Hof-und Fassadenprogramm förderte die Umgestaltung beim Geschäftshaus „Mutter und Kind“ auf der Busmannstraße und die Baustelle auf der Hauptstraße strapaziert die Geduld der Anlieger. Am Freitag, dem 25.5.2018 ist das Baustellenmaskottchen Grubi ab 14 Uhr in der Innenstadt mit kulinarischen Trostpflastern unterwegs.

Der Baustellenmaulwurf hat sich mit der Werbegemeinschaft eine Kuchenspendier-Aktion ausgedacht, um damit die Herzen der Anlieger und Besucher wiederzugewinnen. Was passt da besser als eine Maulwurftorte? Bei Café-Konditorei Nederkorn, Café Platzer und Café Heilen schaut Grubi  vorher bei der Zubereitung der Torten zu. Ab 14 Uhr wird am Anfang und am Ende der Baustelle die spezielle Torte verteilt, solange der Vorrat reicht.

Grubi geht anschließend beim Geschäftshaus der Firma Mutter und Kind am Peter-Plümpe-Platz gratulieren. Und auch dorthin kommt er zu den Kindern nicht mit leeren Händen. Nicht nur der 45. Geburtstag wird mit einer Kinder-Schminkaktion an diesem Nachmittag gefeiert (weitere Aktionen für Kinder am Wochenende), sondern auch die Beendigung der Umbaumaßnahme. Hierbei wurde die Fassade neugestaltet und das Obergeschoss ausgebaut. Jetzt erstrahlt das Gebäude im neuen, modernen Look. Mittel aus dem Hof-und Fassadenprogramm unterstützten den Eigentümer bei der Umsetzung der Maßnahme.

Das Hof- und Fassadenprogramm steht allen Hauseigentümern im Satzungsbereich für Maßnahmen an Fassaden, Außenwänden und Dächern bis 2024 zur Verfügung. Bürger und Bürgerinnen, die sich für eine Erstberatung interessieren erhalten diese im Rathaus, Zi. 209 bei Sandra Kimm-Hamacher.

Veranstaltungskalender für das 3. Quartal 2018 wird vorbereitet

Kevelaer – Viermal im Jahr sammelt das Stadtmarketing kulturelle und gesellschaftliche Termine, um diese in einem Faltprospekt zu veröffentlichen. Ob Theaterstücke, musikalische Darbietungen oder Veranstaltungen für Kinder und die ganze Familie – alle Termine sind im Veranstaltungskalender der Wallfahrtsstadt Kevelaer zu finden.

Vereinsvorstände und Organisatoren werden hiermit gebeten, ihre öffentlichen Veranstaltungen zwischen Juli und September 2018 zu melden. Dies kann sowohl telefonisch (unter der Nummer 0 28 32 / 122-166) als auch schriftlich (Stadtmarketing, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Telefax-Nummer 0 28 32 / 122-989) oder per E-Mail an kultur@kevelaer.de geschehen. Auch online ist die Nennung der Veranstaltungen unter der Rubrik „Veranstaltungen“ auf der Homepage der Wallfahrtsstadt Kevelaer (www.kevelaer.de) möglich. Die Aufnahme der Termine in den mehrseitigen Veranstaltungskalender ist kostenfrei. Redaktionsschluss ist Montag, 11. Juni 2018.

Tag der Städtebauförderung am 5. Mai

Aktionstag „Kevelaer- baut“

Kevelaer – Erstmals beteiligt sich die Wallfahrtsstadt Kevelaer mit mehreren Veranstaltungen am „Tag der Städtebauförderung“, der in diesem Jahr am 5. Mai stattfindet. Der Tag der Städtebauförderung ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund.

Auf der Internetseite www.tag-der-staedtebaufoerderung.de können sich alle Interessierten über die Projekte 2018 informieren. Allein im vergangenen Jahr nahmen bundesweit mehr als 450 Kommunen am Tag der Städtebauförderung teil. In über 600 Veranstaltungen konnten rund 100.000 Bürgerinnen und Bürger die Ergebnisse und Erfolge der Städtebauförderung mit ihren verschiedenen Programmen erleben.

„Kevelaer baut“
Der zentrale Veranstaltungsort des Aktionstages in der Wallfahrtsstadt ist am Luxemburger Platz. Um 11 Uhr erläutern Bürgermeister Dr. Pichler und das Team der Stadtkernerneuerung den Status von aktuellen Umbaumaßnahmen. Vom Planungsbüro IPW zeigt die verantwortliche Planerin die Vorentwurfsplanung zur Umgestaltung des Kapellenplatzes. Interessierte Bürger und Bürgerinnen, die Fördermittel aus dem Hof- und Fassadenprogramm  beantragen möchten, finden Fotos und Informationen vor Ort.  Über den Verfügungsfonds als weiteren Fördertopf zur Verschönerung der Innenstadt durch kleinere Projekte von Bürgerschaft, Vereinen oder Organisationen wird informiert. Zwei Spaziergänge zur Erklärung des Konzeptes zur Barrierefreiheit „Komfort und Sicherheit für alle“ werden ebenfalls ab Luxemburger Platz angeboten. Mit Rollstuhl, Rollator und Sehhilfen ausgestattet, werden für jedermann neue Erfahrungswelten „sichtbar“.

Kinderbaustelle und Museums-Aktion
Mit Sand, einem Fahrzeug des städtischen Bauhofs und jede Menge Baustellen-Spielzeug wird der Mechelner Platz zur Kinderbaustelle. Grubi der Baustellen-Maulwurf ist stündlich zum Fototermin dabei.
In der Zeit von 11 bis 13 Uhr bietet die Musemspädagogin direkt angrenzend einen Workshop für Kinder an. Alle Kinder, die mitmachen möchten, erhalten eine weiße Fliese, die sie nach Herzenslust anmalen und gestalten können. Im Anschluss werden alle Fliesen zu einem großen Mosaik zusammengelegt, das im Museum bestaunt werden kann. Museumsführungen um 14.00 Uhr und 15.00 Uhr sind für Besucher der Informationsstände am Luxemburger Platz kostenlos – ein Stempel ist dort erhältlich.

Musik in der Hauptstraße

Am Ende der Baustelle in Richtung Annastraße finden zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr zwei kleine Platzkonzerte mit Gitarren- und Flötenensemble statt. Zwischen 13.00 und 15.00 Uhr sind a-capella-Auftritte von jungen Solo-Sängerinnen geplant.

Weitere Informationen unter: www.kevelaer-stadtkernerneuerung.de

Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen im Rathaus ist Sandra Kimm-Hamacher, Tel.:02832-122164 und www.kevelaer-stadtkernerneuerung.de.

Farbenfrohe Blumenbeete zum Wallfahrtsbeginn

Kevelaer – Frühlingszeit ist Blütenzeit! Zum Wallfahrtsbeginn sollen die Kevelaerer Blumenbeete in bunten Farben erstrahlen. Der Betriebshof der Wallfahrtsstadt Kevelaer hat mit der Saisonbepflanzung begonnen. Innerhalb der nächsten Wochen werden die Beete der Innenstadt und Umgebung erneut in bunten Farben erblühen. Die Stadtverwaltung und der Bürgermeister der Wallfahrtsstadt Kevelaer bedanken sich herzlich im Voraus bei den Sponsoren.

Große Sponsorenbeteiligung bei der Aktion

Zu den Unterstützern zählt wie in den vergangenen Jahren der Gartenbaubetrieb Dirk Angenendt. Weitere Beete werden dank dem Gartenbaubetrieb Günter Gesthüsen bestückt. Topfpflanzenbetrieb Hannen und der Gartenbaubetrieb Arno und Johannes Willems GbR haben ebenfalls Pflanzen zur Verfügung gestellt. Auch der Gartenbaubetrieb Heekeren beteiligt sich unter anderem mit Saisonbepflanzung an der Aktion und tragen somit zur Verschönerung der Wallfahrtsstadt Kevelaer bei.

Blumenfahrräder als Hingucker

In diesem Jahr werden im Rahmen der Freiluft-Messe „fahrRad-Pause Kevelaer“ am 29. April auf dem Peter-Plümpe-Platz alte Fundfahrräder von Kinder und Jugendlichen bei einer Kunstaktion zu neuem Leben erweckt. Von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr erhalten die fünf Räder mit Pinsel und Farbe einen frischen Anstrich und werden anschließend mit Holzkisten bestückt. Das Gartencenter Breuer stellt verschiedene Rankpflanzen und Bodendecker zur Bepflanzung der Kisten zur Verfügung. Nach den Kirmestagen, ab Mitte Mai, können die ausgefallenen Blumenräder dann auf der Rasenfläche neben dem Rathaus begutachtet werden.

Rheinisches Landestheater Neuss bringt Peter Shaffer auf die Bühne: „Komödie im Dunkeln“ im Konzert- und Bühnenhaus der Wallfahrtsstadt Kevelaer:

Kevelaer – Am Mittwoch, 25. April, öffnet das Konzert- und Bühnenhaus die Türen für das Rheinische Landestheater Neuss. Ab 20.00 Uhr heißt es Licht aus und Spot an für die „Komödie im Dunkeln“. Das Besondere an dieser Komödie ist Peter Shaffers Idee, Licht und Dunkel zu vertauschen: Ist die Bühne hell erleuchtet, tappen die Figuren im Dunkeln. Wird eine Kerze angezündet, wird das Bühnenlicht zurückgenommen. Situationskomik und Missverständnisse sind das Resultat: Alle stolpern und stürzen. Ein amüsantes, turbulentes und erhellendes Spiel um Schein und Sein.

Erstens kommt es anders und zweitens…

Um seinen Schwiegervater in spe zu beeindrucken, lädt der erfolglose Bildhauer Brindsley nicht nur diesen, sondern auch einen berühmten Kunstsammler ein, den er von seinem Talent überzeugen möchte. Da seine Wohnungseinrichtung aber ein Abbild seiner bisherigen Lebenssituation ist, vertauscht er die Möbel mit dem geschmackvollen und sehr teuren Mobiliar seines verreisten Nachbarn Harrold. Ein plötzlicher Stromausfall zerstört Brindsleys schönen Plan: Kein stimmungsvolles Licht, keine Musik, die erste frostige Begegnung mit dem Schwiegervater findet im Stockdunkeln statt. Obendrein sucht die Nachbarin bei dem Pärchen Schutz vor der Dunkelheit, während Harrold verfrüht und nichtsahnend von seiner Reise zurückkehrt. Da kommt die Dunkelheit Brindsley ganz gelegen, kann er doch so seinen Diebstahl möglichst lange verbergen. Der Kunstsammler lässt auf sich warten, dafür taucht nicht nur der Elektriker, sondern auch die eifersüchtige Ex-Geliebte Brindsleys auf. Das Chaos ist vorprogrammiert und verspricht einen höchst amüsanten Abend in Kevelaers „guter Stube“.

Eintrittskarten für das Theaterstück „Komödie im Dunkeln“ am Mittwoch, 25. April, sind beim Service-Center im Erdgeschoss des Rathauses der Wallfahrtsstadt Kevelaer, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Tel.-Nr.: 0 28 32 / 122-150 bis -153, oder an der Abendkasse erhältlich.