Informationen zu Verkehr und Anfahrt während des PAROOKAVILLE 2018 vom 19. bis 22. Juli 2018

Ausgangslage
Die Verkehrssituation in 2017 war insbesondere am Donnerstag unbefriedigend. Die Ursachen lagen einerseits in mehreren externen Faktoren (u.a. Wetterlage, Unfall auf der A57), andererseits in der ungenügenden Umsetzung des umfangreichen und von allen Behörden für geeignet befundenen Verkehrskonzeptes. Hierauf hat der Veranstalter umfassend reagiert: der für die Umsetzung des Konzepts verantwortliche Dienstleister wurde nicht nur ausgetauscht, sondern eine vollständig neue Organisationsstruktur geschaffen.

Darüber hinaus wurde das Verkehrskonzept noch einmal vollständig überarbeitet und kritisch geprüft. In Abstimmung mit den beteiligten Behörden hat dies ergeben, dass das Gesamtkonzept weiterhin schlüssig ist und in 2018 deutlich konsequenter umgesetzt werden muss. Hierfür hat der Veranstalter die Aufgabenbereiche aufgeteilt und auf mehrere Dienstleister verteilt.
Einer der wichtigsten Punkte im aktuellen Konzept ist die Einrichtung der Einbahnstraße auf dem Hülmer Deich ausschließlich am Donnerstag, 19.07.. Hierdurch kann die Befüllung der Parkflächen für die Campsite entscheidend erhöht werden, da die Fahrzeuge in zwei Strängen auf mehrere Zufahrten gleichzeitig geführt werden. Diese Maßnahme entlastet das gesamte Straßennetz in und um Weeze.

Straßenverkehr

Es werden ca. 13.500 PKW in der Campsite-Anreise am Donnerstag erwartet. Dies entspricht etwa einem ausverkauften Bundesliga-Fußballspiel. Die vorhandenen Straßenkapazitäten ab den Abfahrten Uedem (4) und Goch (3) der A57 werden durch das detaillierte Verkehrskonzept möglichst optimal genutzt, Ausweich- und Entlastungsrouten sind – sofern vorhanden – vorbereitet und bereits beschildert. Dennoch ist aufgrund der begrenzten Kapazitäten mit Rückstaus und Wartezeiten in folgenden Zeiten dringend zu rechnen:

Donnerstag, 19.07., ganztägig: Anreise Campsite-Besucher
Hohes bis sehr hohes Verkehrsaufkommen auf den rot markierten Strecken. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen eine Anreise-Spitze am Vormittag zw. 10 bis 13 Uhr. Anwohnern und lokalen Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, die Strecken zu meiden oder längere Fahrzeiten einzuplanen.

Freitag, 20.07. bis Sonntag, 22.07, je zwischen 12 und 18 Uhr: Anreise Tagesbesucher
Hohes bis sehr hohes Verkehrsaufkommen auf den rot markierten Strecken. Anwohnern und lokalen Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, die Strecken zu meiden oder längere Fahrzeiten einzuplanen.

Flughafenanreise
Fluggäste des Airport Weeze wurden im Vorfeld bereits informiert, anstelle der bestehenden Beschilderung die Ausfahrt Sonsbeck (5) zu nutzen und von dort der temporären Beschilderung zum Flughafen zu folgen. Die Strecke führt über Kevelaer von Süden an die Hauptzufahrt des Flughafens heran. Die Parkflächen für Tagesbesucher befinden sich weiterhin auf dem Hauptgelände, dort ist von Freitag bis Sonntag bei der Zufahrt mit kurzen Verzögerungen zu rechnen.

Sonderzüge
Zur Entlastung des Straßennetzes erhält PAROOKAVILLE das Angebot an Sonderzügen auf eigene Kosten weiter. Neben Zusatzfahrten am späten Donnerstagabend ist insbesondere die
durchgängige Verbindung zwischen Kleve über Weeze nach Düsseldorf im Stundentakt in den Nächten von Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag sowie Sonntag auf Montag eine wichtige
Reiseroute für die Festivalbesucher. Mit über 35 zusätzlichen Zügen der Linie RE 10 „Niers-Express“ wird so eine direkte Achse ins gesamte Rhein-Ruhr-Gebiet geschaffen.
Vom Bahnhof Weeze verkehren kostenlose Shuttle-Busse sowohl zur Campsite als auch (während der Veranstaltungszeiten) direkt zum Festivalgelände.

Lokale Besucher

Fahrräder
Fahrradfahrer fahren bitte in diesem Jahr ebenfalls ausschließlich auf das Hauptgelände des Airport Weeze. Dort steht eine große Stellfläche zur Verfügung, Shuttle-Busse bringen die Besucher durchgängig während der Öffnungszeiten zum Gelände.

Shuttle-Busse
Besuchern aus Weeze und Umgebung wird außerdem empfohlen, die Shuttle-Busse vom Bahnhof Weeze zum Gelände und retour zu nutzen, anstatt mit dem PKW anzureisen. Die Busse verkehren zu den Öffnungszeiten kostenlos direkt zwischen Bahnhof und City-Gate.

 

Alle weiteren Infos zur Anreise: https://parookaville.com/de/info/

Final Artist Announcement der vierten Festival-Edition:

PAROOKAVILLE komplettiert seine Headliner-Riege mit Weltstar Zedd, dazu DJ-Sets von Clueso, Philipp Poisel und Premiere von KSHMR (live)

Wenn sich vom 20. bis zum 22. Juli 2018 zum vierten Mal die City-Gates von PAROOKAVILLE öffnen, erwartet die 80.000 Bürger erneut die abgerockt-coole Stadt- Kulisse, die das Showkonzept europaweit so einzigartig macht. Das Line-Up von Deutschlands größtem Electronic Music Festival im niederrheinischen Weeze auf den insgesamt zehn Bühnen wird mit weit über 200 Künstlern dabei noch einmal deutlich facettenreicher als in den vergangenen Jahren.

Die Highlights der Neubestätigungen:

Auf der Mainstage – mit über 200 Metern Breite Europas größte Festivalbühne 2018 – komplettiert der aus Russland stammende und in Kaiserslautern aufgewachsene Weltstar-DJ Zedd in 2018 erstmalig die Reihe der insgesamt zehn Headliner. Der Wahl-Amerikaner tourt weltweit auf den größten Festivals, räumt mit seinen Singles und Alben regelmäßig Chart-Spitzenplätze, Gold- und Platin-Auszeichnungen ab und bandelte soeben mit Katy Perry für eine musikalische Koop via Instagram an.

Gegenseitig die Ehre erweisen sich PAROOKAVILLE und Fedde le Grand. Der niederländische Publikumsliebling spielt mit dem ersten Slot auf der Mainstage am Freitag das Grand Festival Opening.
Bekannt für seine einzigartige Bühnen-Präsenz und ebenfalls am Freitag auf der Mainstage zu sehen ist der bosnisch-schwedische DJ Salvatore Ganacci, dessen abgefahrene Performances regelmäßig für Aufsehen sorgen.

Der Sonntag auf „Bill’s Factory“, der zweitgrößten Open Air Stage, steht wieder voll im Zeichen der Live-Acts – darunter eine Europa-Premiere der exklusivsten Art: US- Produzent und DJ Niles Hollowell-Dhar alias KSHMR macht nicht nur sein Parookaville-Triple voll, er bringt auch eine äußerst seltene Live-Show auf die Bühne. Die Performance aus Live-Künstlern, einem Orchester (!) und zahlreichen Tänzerinnen gab es bisher weltweit nur ein einziges Mal beim Ultra Music Festival 2017 zu sehen.

Das New Yorker Duo Sofi Tukker hat einen Senkrechtstart nach Lehrbuch hingelegt. Ihr von 90er-House inspirierter Jungle-Pop-Sound brachte ihnen eine Grammy- Nominierung noch vor Album-Release, bisher weit über 100 Mio. Streams und eine Welttournee zur ersten LP ein. Festivalstop im Juli: PAROOKAVILLE. Ihr Live-Auftritt am Sonntag wird definitiv ein weiteres Highlight auf Bill’s Factory werden!

Stars, Überraschungen, Abwechslung – vier Tage kuratiertes Programm auf 10 Bühnen

Star-DJs auf imposanten Bühnen sind natürlich ein wichtiger Teil der erfolgreichsten Dance-Festivals – auch von PAROOKAVILLE. Doch das Showkonzept bietet noch so viel mehr als das. Die Festival-Stadt begeistert ihre Bürger seit Tag 1 mit zahllosen kleinen und großen Überraschungen und der Liebe zu jedem Detail.

!

„Das verrückte Stadt-Flair haben wir für dieses Jahr noch viel intensiver auch aufs Line-Up übertragen können, weil immer mehr tolle Künstler PAROOKAVILLE kennen und Bock auf uns haben.“ freut sich Bernd Dicks, Mit-Organisator von der Parookaville GmbH und verantwortlich für das Programm.

„Bei Phil’s Licks von Phil Fuldner präsentieren die großartigen Clueso und Baris Aladag ihr DJ-Projekt T.H.A.B., Philipp Poisel spielt mit Bandkollege Florian Ostertag ein Techno-Set. Im Brainwash-Bunker gibt’s einen Live-Gig der Kölner Kult- Karnevals-Brasser Querbeat und das Team Rythmusgymnastik reißt alle Genre- Grenzen ein. Für unsere Bürger gilt: treiben lassen, Neues entdecken, Augen zu und tanzen!“

Das Pop-Stars wie Philipp Poisel und Clueso, dessen aktuelle Kooperation mit den Fantastischen Vier gerade voll durchstartet, ihre elektronischen Neben-Projekte bei PAROOKAVILLE präsentieren, ist ein weiterer Ritterschlag für das Konzept und unterstreicht seine Einzigartigkeit in der Festivallandschaft.

Erstmals öffnet bereits am Donnerstag die komplette Desert Valley inklusive der Fahrgeschäfte und Achterbahn für die offizielle Pre-Party. Die Desert Valley Stage wird an diesem Abend gehostet von Mixmash Records, Label-Boss Laidback Luke reist zum dritten Mal in Folge nach PAROOKAVILLE ein und eröffnet persönlich das Wochenende voller Wahnsinn, Liebe und purer Glückseligkeit.
Am Samstag übernimmt das israelische Duo Vini Vici die Wüsten-Bühne und präsentiert die ganze Nacht ihre Buddies aus den Genres Psytrance und Goa.

Auf der Ledgends-Stage versammelt PAROOKAVILLE Rave- und Dance-Koryphäen wie Benny Benassi, Mauro Picotto, Tomcraft und The Disco Boys. Viele der DJs sind schon seit Jahrzehnten im Geschäft und weiterhin weltweit erfolgreich.

Mit der finalen Line-Up-Phase ist das letzte große Artist Announcement für 2018 abgeschlossen. Trotzdem folgen in den nächsten Wochen weitere Überraschungen und noch ein komplett neues programmatisches Thema.

Alle bereits bestätigten Künstler und Bühnen finden Sie in der beigefügten Tabelle und unter https://parookaville.com/de/artists/.

Letzte Tickets sind verfügbar unter: https://parookaville.com/de/tickets/

KEVELAER. Nach längerer Pause ist die CHARLESTOWN JAZZBAND am 13. April 2018 mal wieder auf der Bühne im Löwen in Kevelaer zu Gast.
Seit ihrem letzten Gastspiel steht diese Band ganz oben auf der Wunschliste der niederrheinischen Jazzfans. „Wenn diese Band für traditionellen Jazz bei uns aufspielt, ist Hochstimmung im Publikum angesagt“, so der Veranstalter zur Verpflichtung der niederländischen Spitzenformation aus Nijmegen und Umgebung.
„Uns ist es wichtig, das Publikum zu unterhalten und zum Mitswingen anzuregen. Wenn man als Zuhörer nach der Vorstellung mit dem Gefühl nach Hause geht, einen schönen Abend erlebt zu haben, dann sind wir zufrieden. Das ist schließlich der Grund, warum wir Jazzkonzerte veranstalten und auf die Bühne gehen, aus Spaß an der Musik und um andere Menschen zu unterhalten“, sagt Bassist Rob Egging zu den Ambitionen der CHARLESTOWN JAZZBAND.

Als die Band 1968 gegründet wurde, hat niemand gedacht, dass sie sich zu einem der besten niederländischen Jazzorchester entwickeln würde. Es ist eine Zeit, in der das Interesse für traditionellen Jazz sehr groß war. Das war damals jedoch keineswegs ein Erfolgsgarant für eine Band. Viele Orchester wurden neu gegründet und verschwanden schnell wieder.
Das Interesse der Musiker der CHARLESTOWN JAZZBAND richtete sich in der ersten Zeit nach der Gründung der Band hauptsächlich auf den weißen Jazz, insbesondere auf die Musik des Kornettisten Bix Beiderbecke und der Dutch Swing College Band. Als dann im Laufe der 70er Jahre neue Musiker in die Band eintraten, verschwand allmählich der Bix Beiderbecke-Kult und
machte den Weg frei für breiteres musikalisches Interesse mit Akzent auf New Orleans Jazz. In der Zwischenzeit haben die Musiker der CHARLESTOWN JAZZBAND entdeckt, dass die Musik der Jahre 1930 bis 1960 ebenfalls viel zu bieten hat. In den Konzerten der Band werden regelmäßig Abstecher zu Mainstream, Bebop und Rock `n` Roll gemacht.
Bisher ist es den Musikern immer gelungen, ihr hohes musikalisches Niveau beizubehalten . Nicht umsonst besteht die Band seit so langer Zeit und hat neben ihren musikalischen Aktivitäten in den Niederlanden und Deutschland auch zahlreiche Konzerte in der Schweiz, Skandinavien, Spanien, Italien und Dänemark gespielt.
Beim Konzert am 13. April in Kevelaer stehen folgende Musiker auf der Bühne:

Eric Beijnvoort – Schlagzeug
Piet Beyé – Piano
Pieter Duker – Posaune
Rob Egging – Bass, Gitarre
Leo van der Velden – Banjo, Gitarre
Henk van Amerongen – Trompete, Gesang
Jan Dokter – Trompete, Klarinette, Gesang

Eine Band, die nicht nur mit ihrer erstklassigen Musik überzeugt, sondern auch attraktive Auftritte darbietet.
Das Konzert beginnt um 20°° Uhr, Einlass ab 19°° Uhr. Der Eintritt beträgt 15,- €.

Ostereiersuche 2.0 im Museum

In vielen Familien ist es an Ostern üblich, Ostereier und österliche Leckereien im Garten zu suchen. Ein Spaß für Klein und Groß und dies ist nicht nur im Garten möglich. Das Niederrheinische Museum in Kevelaer möchte die österliche Tradition aufgreifen und lädt Familien wie im letzten Jahr mit ihren Kindern zu einer Ostereiersuche am Karsamstag den 31. März ein. In der Stunde von 11 bis 12 Uhr sind kleine Leckereien auf der gesamten Ausstellungsfläche versteckt und wollen gefunden werden. Vielleicht wird ja zusätzlich das eine oder andere Objekt im Museum entdeckt.

Es ist gewünscht, dass pro Kind ein Osterkörbchen mitgebracht wird. Vor Beginn der Suche erhalten die Besucher weitere Informationen an der Kasse und es gilt natürlich: solange der Vorrat reicht. Für die suchenden Kinder ist der Eintritt ins Museum für den oben genannten Zeitraum frei. Erwachsene zahlen Eintritt.

Im Anschluss, ab 12 Uhr, öffnet das Osteratelier in der Museumsschule seine Türen. Für 5 Euro pro Person ist jede Generation herzlich willkommen.

Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte e.V.,

Hauptstraße 18, 47623 Kevelaer

Telefon: 0 28 32 / 9 54 10

info@niederrheinisches-museum-kevelaer.de

Öffnungszeiten:

täglich außer montags von 10.00 – 17.00 Uhr

Karfreitag geschlossen,

Ostersonntag und Ostermontag geöffnet!

Öffentliche Führung Heinz Henschel - Copyright Matthias David

Aufgrund des großen überregionalen Interesses wird die Ausstellung über das Werk des Künstlers Heinz Henschel bis zum 13. Mai verlängert. Damit möchte man auch den Besuchern mit einer längeren Anreise die Möglichkeit geben sich die Grafiken ansehen zu können.

Das Museum freut sich sehr über dieses große Interesse und bietet in dem verlängerten Zeitraum auch weitere „Öffentliche Führungen“ an folgenden Terminen an:

Sonntag, 18. März | 14.00 Uhr

Samstag, 24. März | 11.00 Uhr

Samstag, 07. April | 11.00 Uhr

Sonntag, 22. April | 15.00 Uhr

Sonntag, 06. Mai | 15.00 Uhr

Donnerstag, 10. Mai | 15.00 Uhr

Samstag, 12. Mai | 15.30 Uhr

Ein kleiner Tipp: Bringen Sie wenn möglich ihre eigene Lupe mit!

Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte e.V.

Hauptstraße 18, 47623 Kevelaer

Telefon: 0 28 32 / 9 54 10

info@niederrheinisches-museum-kevelaer.de

 

Öffnungszeiten:

Täglich außer montags von 10.00 – 17.00 Uhr.

Katzen faszinieren uns: ob große oder kleine, ob wilde oder zahme.

Das Niederrheinische Museum in Kevelaer zeigt vom 15. April bis 01. Juli 2018 Samtpfoten in allen Lebenslagen und in ihrer Entwicklung vom Säbelzahntiger zum Stubentiger. Die Wurzeln der Hauskatze reichen viele tausend Jahre zurück. So zog es die Katzen schon ins alte Ägypten, um in den riesigen Kornspeichern nach fetten Ratten zu jagen. Und so hat sich, aus der freien Natur bis in unsere Wohnzimmer die Katze ihren nicht immer leichten Weg gebahnt. Ihre wechselvolle Beziehung zu uns ist geprägt durch Verehrung, Misstrauen, Verachtung und Leidenschaft.

Die Ausstellung präsentiert die Thematik unter anderem durch Dioramen und zeigt dabei Schneeleoparden, Tiger, Ozelot und Co. Aber auch die Katze als Werbeträger ist durch Garfield vertreten.

Ein umfangreiches museumspädagogisches Begleitprogramm für Einzelbesucher und Schulen rundet die Ausstellung ab.

Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte e.V.

Hauptstraße 18, 47623 Kevelaer

Telefon: 0 28 32 / 9 54 10

info@niederrheinisches-museum-kevelaer.de

Öffnungszeiten:

Täglich außer montags von 10.00 – 17.00 Uhr.

Das PAROOKAILLE Artist Department veröffentlicht heute die Einreiseliste mit den ersten
Künstlern der vierten Edition vom 20. bis 22. Juli 2018. Und die hat es direkt in sich:
Mit dem niederländischen DJ und Produzenten Hardwell bestätigt einer der absoluten
Weltstars der Dance-Szene seine erstmalige Einreise nach PAROOKAVILLE. Der Doppel-
Sieg im DJ-Mag Top 100 Ranking als bis dato jüngster Künstler in 2013 und 2014 markierte
eindrucksvoll Hardwells Einzug in die DJ-Weltelite. Sein aktueller Style-Mix aus Progressive
House, Trap und Future-Bass versetzt die Crowd bei jedem seiner Auftritte in Ekstase.
Steve Aoki ist einer der erfolgreichsten DJs weltweit und bekennender Parookaville-Fan,
beehrt er das Showkonzept-Festival doch seit der ersten Stunde als Headliner. Seine
legendären Auftritte voll energiegeladener Tracks und fliegender Torten zählen zu den
beliebtesten Highlights bei den Bürgern von PAROOKAVILLE. Daher stand für Steve Aoki
außer Frage, dass er auch bei der vierten Edition unbedingt wieder am Start sein will.
Der dritte bereits feststehende Mainstage-Headliner ist „Deutschlands größter
Popstar“ (Stern) und Held der Massen auf Festivals rund um den Globus: Robin Schulz.
Seine letzte Platin-Single „OK“ (feat. James Blunt) hat in 2017 den gesamten Festival-
Sommer und Teile des Parookaville-Aftermovies vertont. Im kommenden Jahr wechselt
Robin Schulz vom Gastgeber in Bill’s Factory zum Headliner auf die Hauptbühne.
„In PAROOKAVILLE steht der Bürgerwille ganz oben: Mit Steve Aoki und Robin Schulz am
Freitag und Hardwell am Sonntag haben wir drei der meist-gewünschten Mainstage-
Headliner schon vor dem Vorverkauf festzurren können. Wir freuen uns riesig, dass die
Künstler heiß auf PAROOKAVILLE sind und sich frühzeitig für uns entscheiden“, freut sich
Bernd Dicks, Mit-Organisator von der Parookaville GmbH. „Und die nächsten Kracher sind
schon in der Pipeline! Das ganze Team arbeitet hart daran, noch mehr Weltstars und
spannende Newcomer in unsere Heimatgemeinde Weeze zu holen.“

Bill’s Factory präsentiert von 1LIVE mit Felix Jaehn als neuem Host

Bill’s Factory bleibt in 2018 die zweite Open-Air-Stage von Deutschlands größtem Dance
Festival. Nachfolger von Robin Schulz als Stage-Host für den von 1LIVE präsentierten
Freitag ist der deutsche Deep House Export-Weltmeister Felix Jaehn.
Der 23-jährige Hamburger arbeitete für seine globalen Chart-Hits bereits zusammen mit
Musikgrößen wie Herbert Grönemeyer oder Steve Aoki ebenso mit Shooting-Stars wie Alma
oder der Sängerin seines Dreifach-Platin-Hits „Ain’t Nobody“, Jasmine Thompson.
Und auch für sein Hosting von „1LIVE presents Felix Jaehn and Friends“ schraubt Felix
Jaehn bereits an einer hochkarätigen Besetzung mit musikalischen Freunden und
Wegbegleitern.! ! ! !

Nach Trap/Bass Sound am Samstag wird Bill’s Factory sonntags wieder zur PV LIVE Stage,
auf der elektronische Beats mit Live-Gesang, Instrumenten und Synthesizer-Sounds
verschmolzen werden.
Legendäre Minuten während seines Auftritts erlebte dort bereits in diesem Jahr Frans
Zimmer, als mitten in der Live-Performance seiner Hit-Single „Little Hollywood“ das DJ-Set
ausfiel: gemeinsam mit Sänger Janiek und seinen Musikern flashte er die Fans vor der
Bühne mit einer großartigen Freestyle-Performance flashte und hielt sie so bei Laune. In
2018 kehrt Frans Zimmer mit dem Alle Farben Live Circus nach PAROOKAVILLE zurück!

Cocoon und Hardstyle bleiben musikalische Pfeiler

In die Verlängerung geht zudem die Kooperation mit dem Frankfurter Techno-Label Cocoon
von DJ-Legende Sven Väth. Cocoon wird am Freitag erneut Gastgeber in der Cloud
Factory sein, das Line Up hierfür wird in den nächsten Monaten veröffentlicht, ebenso wie
das der beiden weiteren Tage mit Techno und Trap/Bass.
Und auch die in 2017 eingeführte Hardstyle-Stage im Shelter bleibt am Freitag und Samstag
Teil des breiten musikalischen Konzepts, das zahlreiche Facetten der elektronischen Musik
abbildet. Die musikalische Ausrichtung des Sonntags im Shelter wird eine der zahlreichen
noch folgenden programmatischen Überraschungen für die Bürger von PAROOKAVILLE
sein.
Insgesamt wird PAROOKAVILLE in 2018 wieder über 200 DJs auf 10 Stages präsentieren.
Weitere Line-Up Veröffentlichungen folgen in den nächsten Monaten.

Noch gut eine Woche verbleibt für Pre-Registration

Um sich die Chance auf drei unvergessliche Tage voller Wahnsinn, Liebe und purer
Glückseligkeit in PAROOKAVILLE zu sichern, haben die Fans noch bis zum 04. November,
12 Uhr Zeit, sich zu registrieren.

Nur mit dieser Pre-Registration ist es dann beim Vorverkauf ab 04. November 2017, 14 Uhr
(CET) möglich, über den persönlichen Bestell-Link die begehrten Visa mit und ohne
Camping zu erwerben. Ticket-Pakete für das Festival-Wochenende inklusive
Übernachtungen im Comfort Camp oder einem der Hotels werden für Registrierte bereits ab
dem 02. November 2017 verfügbar sein.

Pre-Registration: www.parookaville.com/preregistration

Spannung im Konzert- und Bühnenhaus unter dem Motto „Freund oder Feind“

Kevelaer – Das Kevelaer Marketing lädt im Oktober zum „KoBü-Flimmern“ ins Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer ein. Am 13. Oktober trägt der Kinotag das Motto „Freund oder Feind“. Ab 17.00 Uhr können die kleinen Gäste die Freundschaftsgeschichte zwischen Hund und Herrchen verfolgen. Erwachsene kommen natürlich auch auf ihre Kosten: Um 20.00 Uhr können sie eine Action-Komödie erleben, die auf einer wahren Geschichte beruht. An einem gemütlichen Kinoabend darf natürlich auch frisches Popcorn und ein kaltes Getränk nicht fehlen.

Tiefe Freundschaft

Um 17.00 Uhr beginnt der Film für Kinder- und Jugendliche, in dem eine Tierbesitzern bekannte Freundschaft gezeigt wird.  Ethan ist acht Jahre alt, als der verspielte Golden Retriever Bailey sein bester Freund wird. Hund und Herrchen sind unzertrennlich und überstehen sogar Ethans ersten Liebeskummer zusammen. Auch als ihre gemeinsame Zeit zu Ende ist, verlässt Bailey seinen „Seelen- Menschen“ niemals: Im Lauf der Jahrzehnte kehrt der treue Hund in verschiedenen Reinkarnationen zurück – sogar als Polizeihündin – und lernt mit jedem neuen Leben etwas dazu, bis er den längst erwachsenen Ethan endlich wiederfindet

Krumme Waffengeschäfte

Der Inhalt des nachfolgenden Films um 20.00 Uhr basiert auf einer wahren Geschichte. Zwei Freunde, beide Anfang zwanzig, leben während des ersten Irak-Kriegs in Miami und nutzen mit ihrer vorerst zwei-Mann-starken Firma eine wenig bekannte staatliche Regelung aus, nach der sich auch kleine Firmen um amerikanische Rüstungsaufträge bewerben dürfen. Nach bescheidenen Anfängen sprudelt plötzlich das Geld und erlaubt den Beiden ein Leben in Saus und Braus. Doch dann wächst ihnen alles über den Kopf: Sie sichern sich einen 300 Millionen schweren Auftrag und sollen der afghanischen Armee Waffen liefern. Bei diesem Deal bekommen es die beiden mit äußerst zwielichtigen Partnern zu tun – und wie sich herausstellt, gehört dazu auch die amerikanische Regierung.

Die Filmtitel dürfen aus lizenzrechtlichen Gründen nicht öffentlich genannt werden. Diese können beim Kevelaer Marketing unter der Telefonnummer 0 28 32 / 122-988 erfragt werden und sind der Plakatierung im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer zu entnehmen. Sie können auch Ihre E-Mail Adresse zur Verfügung stellen und das Team des Kevelaer Marketing informiert Sie regelmäßig über das Kinoprogramm.

Die Eintrittskarten für die Vorstellungen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KoBü-Flimmern“ sind zu einem Kostenbeitrag von 1,00 Euro für alle Vorstellungen im Vorverkauf beim Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses, Peter-Plümpe-Platz 12,  47623 Kevelaer, Tel.-Nr.: 0 28 32 / 122-150 bis -153, oder an der Tages- und Abendkasse erhältlich.