Neuinszenierung des erfolgreichsten Ohnsorg-Theaters in Kevelaer:

Restkarten für das turbulente Theaterstück mit Heidi Mahler

Kevelaer – Wer kennt sie nicht – liebe Nachbarn, die einem zu jeder Tages- und Nachtzeit im Treppenhaus begegnen, einen ausfragen und stets den neuesten Klatsch und Tratsch parat haben, wobei sie es mit der Wahrheit nicht immer so genau nehmen. Humorvoll zu erleben am Montag, 16. Oktober um 20.00 Uhr bei dem Lustspiel „Tratsch im Treppenhaus“ des Ohnsorg-Theaters im Konzert- und Bühnenhaus.

Haussegen hängt schief

Meta Boldt, die regelmäßig an Türen lauscht und Gerüchte in Umlauf setzt, wohnt mit dem pensionierten Steuerinspektor Ewald Brummer und der Witwe Knoop in einem Mietshaus, das Schlachtermeister Tramsen gehört. Um ihre Witwenrente aufzubessern, vermietet Hanne Knoop ihre separate Kammer an die junge Heike Seefeldt, die es zu Hause bei ihrem Vater nicht mehr aushält. Aus ähnlichen Gründen mietet Dieter Brummer die Nebenkammer von seinem Onkel Ewald. Die neuen Bewohner bieten natürlich heiß begehrten Anlass für Meta Boldts Beschwerden und Intrigen. Und so kommt es innerhalb kürzester Zeit zu Verwechslungen, Missverständnissen und Streitigkeiten. Dann fassen die Mieter einen weisen Entschluss: Sie ignorierten die Halbwahrheiten und Tratschereien. Sie lassen sich von dem Plappermaul Meta Boldt nicht mehr gegeneinander ausspielen. Der Hausfrieden ist also wieder hergestellt.

Neuer Karten-Service

Mit dem Beginn der Kultur-Saison geht das Kevelaer Marketing neue Wege. Die Einführung des neuen Ticket-Systems wird es allen Besuchern der Veranstaltungen jetzt ermöglichen, Eintrittskarten für Folgeveranstaltungen auch am jeweiligen Veranstaltungsort zu erwerben. Die Theaterkasse ist somit auch während der Pausen besetzt.

Wenige Plätze sind für das Lustspiel „Tratsch im Treppenhaus“ am Montag, 16. Oktober, noch zum Preis von 9,00 Euro beim Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses der Stadt Kevelaer, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Tel.-Nr.: 0 28 32 / 122-150 bis -153, oder an der Abendkasse erhältlich. Abo-Kunden, die an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen können, haben die Möglichkeit, ihre Karten zum Wiederverkauf dem Kevelaer Marketing anzubieten.