Kevelaer bereitet sich auf die kühle Jahreszeit vor:

Farbenfrohe Bepflanzung in Kevelaers Blumenbeeten

Kevelaer – Die Blätter verfärben sich und fallen von den Bäumen – ein Zeichen dafür, dass der Herbst Einzug in die Wallfahrtsstadt Kevelaer hält. Das Kevelaer Marketing sorgt im Rahmen der Aktion „Kevelaer blüht auf“ mit der Unterstützung von insgesamt sechs Kevelaerer Gartenbaubetrieben, für herbstlich bepflanzte Blumenbeete in der Innenstadt. Denn auch bei fallenden Temperaturen soll das Straßenbild durch die farbenfrohe Bepflanzung Freude bei den Bewohnern und Besuchern der Wallfahrtsstadt auslösen und zum Verweilen einladen.

Tatkräftige Unterstützung der Aktion

Als Sponsoren stellten der Gartenbaubetrieb Dirk Angenendt, Eurofleurs, Heekeren, Günter Gesthüsen, Halmans und Topfpflanzen Ripkens erneut eine große Auswahl an Pflanzen zur Verfügung. Der Betriebshof der Wallfahrtsstadt Kevelaer hat diese in den vergangenen Wochen in die Beete an der Amsterdamer Straße, der Busmannstraße, der Hauptstraße der Marktstraße und der Maasstraße eingesetzt.

Die kalte Jahreszeit kann kommen

Durch die großzügige Unterstützung der sechs beteiligten Gartenbaubetriebe strahlt die Kevelaerer Innenstadt in bunten Herbsttönen. Neben den traditionellen Herbstpflanzen werden hier auch florale Neuheiten vorgestellt. Zum Beispiel die winterharte Knospenheide mit dem Namen „Gardengirls®“, deren Blätter und Knospen in verschiedenen Farbtönen leuchten und bei den Herbstspaziergängern für Freude sorgen. Die Farben von Eriken und Gräsern sind bis ins nächste Jahr hinein zu bestaunen, bis sie dann von der Frühjahrsbepflanzung abgelöst werden.

Weitere Informationen für Blumenliebhaber

An den Beeten befindet sich eine Informationstafel mit den Sponsoren, den Pflanzennamen und einem QR-Code, der mittels eines Smartphones gelesen werden kann und Blumenfreunde für nähere Informationen auf die Homepage der Wallfahrtsstadt Kevelaer weiterleitet. Hier können Interessierte nachlesen, an welcher Stelle die Pflanze im heimischen Garten am besten aufgehoben ist und wie diese bestmöglich gepflegt werden sollte. Auch wenn kein eigener Garten vorhanden ist, viele Pflanzen wie beispielsweise die Calluna „Beauty Lady“ oder die Erica gracilis eignen sich auch hervorragend für eine farbenfrohe herbstliche Tischdekoration in den eigenen vier Wänden.